D i e   S c h w e i z e r   T a b l a - P l a t t f o r m      

 




 


 Home

 Porträt

 Unterricht

 Instrumente

 InfoCenter

 Traditionen

 Sounds

 Glossar

 Feedback
 
 F
AQ
 
                                        

    India Instruments
          2nd hand
  



 


 




 

 

P u n j a b - G h a r a n a

 

Geschichte der Punjab-Gharana

 © 2002 by Indische Tabla-Schule, Peter Huber

Die Punjab-Gharana entwickelte sich wahrscheinlich aus dem Pakhawaj-Spiel. Fakir Baksh ein Vertreter dieser Gharana, und Lehrer von Miyan Malanga und des berühmten Firoz Khan von Lahore, galt als besonders erfinderisch in der Umsetzung der Spieltechniken an den Tabla. Es wird gesagt, dass er eine Vorliebe hatte, offene (Khula) Phrasenmuster der Pakhawaj und der Tabla als geschlossene (Bandh) zu spielen. Fakir Baksh entwickelte dadurch seinen ganz persönlichen Stil, der viele Merkmale des Pakhawaj-Spiels aufweisen soll. Sein Sohn Kader Baksh folgte den Spuren seines Vaters und verfeinerte dessen Spiel, er galt als würdiger Nachfolger und Khalifa des Punjab-Gharana.

Ein weiterer bemerkenswerter Vertreter dieser Tradition war Ustad Malen Khan, dessen Kompositionen zu einem grossen Teil im Deepchandi-Ang (7er-Teilung einer Matra) komponiert wurden, bleiben heute einen festen Bestandteil in einem  Punjabi-Repertoire. Der heutzutage bekannteste Schüler von Kader Baksh dürfte Alla Rakha (1919 - 2001) gewesen sein.

Als Merkmal der Punjabi-Stil fällt besonders der Einfluss der Punjabi-Sprache und dessen Temperament auf, diese sind eng miteinander verbunden. Zu den wichtigen Kompositionsformen dieses Stils gelten vor allem die Punjabi-Gat und -Chakradar, diese beinhalten meistens einen recht ausgewogenen Mischung aus Tabla- und Pakhawaj-Klängen. Der Punjabi-Stil gilt als reichhaltig an Klang- und Rhythmusmustern und dürfte zu den komplexesten Stilen der Tabla-Traditionen zählen. Als traditionelle Zentren des Punjab galten vorwiegend die Städte Lahore und Amritsar.
 

Zum Anfang der Seite

 

Stammbaum der Punjab-Gharana

 

Zum Anfang der Seite

 


 

 

Home Porträt Unterricht Instrumente InfoCenter Traditionen Sounds Glossar Feedback FAQ


 

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an: info@tabla-schule.ch
Copyright © 2002 - 2014  - Indische Tabla-Schule - Schweiz.  Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Montag, 02. November 2015.